Projekte

Abgeschlossene Projekte

<re>connect Jugendmedienforum 2010 – 2012

<re>connect war ein eintägiges Jugendmedienforum am 30. März 2012 mit vier 5. und 6. Schulklassen aus unterschiedlichen Berliner Bezirken zu Themen wie Datenschutz, Computersicherheit, digitale Medien in der Schule, Cybermobbing und Privatsphäre im Internet. SchülerInnen wurden zu MultiplikatorInnen, die sich gegenseitig ihre im Vorfeld erworbenen Kenntnisse zur Internetnutzung vorstellten und die sich gleichberechtigt mit Erwachsenen über Chancen und Risiken der Internetnutzung austauschten. Die Themen wurden von den Klassen im Vorfeld in einer Projektwoche im bezirklichen Medienkompetenzzentrum vorbereitet. 

Das Projekt wurde 2012 mit dem Dieter-Baacke-Preis in der Kategorie „Vernetzte Projekte“ ausgezeichnet.

NEXX-Media Mobil 2006 – 2013

Unter dem Titel „Nexx Media“ entwickeln wir seit einigen Jahren verschiedene Konzepte um digitale Medien in der Kinder- und Jugendbildung einzubeziehen. Mit dem „Netzstadtspiel“ wurde die Methode des Stadtspiels aufs Internet übertragen. Im Projekt „Nexx Radio“ wurde Jugendeinrichtungen ein Podcaststudio zur Verfügung gestellt. Mit Nexx Media Mobil wollen wir uns nun verstärkt der mobilen Informationstechnologie widmen und Konzepte erstellen, die diese Geräte für Medienbildung, Kulturarbeit und in der Schule nutzbar machen. In 2012 und 2013 fanden erste von Jugendlichen selbst erstellte Handyrallyes statt.

Zur Webseite: www.nexx-media.de

Netzstadtspiel 1999 – 2016

Bei diesem kreativen Internetspiel für Jugendeinrichtungen und Schulen steht nicht das Surfen im Vordergrund, sondern Möglichkeiten der kreativen Bildbearbeitung erproben, Erfahrungen im Netz bei der Kommunikation der Gruppen sammeln, andere Jugendliche zunähst durch den Austausch im Netz, später dann real kennenlernen und seinen Stadtteil erkunden und die eigene Einrichtung darstellen.

Bei der Löung der verschiedenen Aufgaben sind Kreativität, Ideen und Spass gefragt. Das Spiel findet am Nachmittag vor Ort in den teilnehmenden Jugendeinrichtungen und Schulen statt. Die Lösungen in Form von digitalen Fotos, Bildern und Soundfiles werden über eine Internetdatenbank laufend ausgetauscht. Am Ende des Tages werden Punkte vergeben und die Einrichtung mit den kreativsten Lösungen zum Gewinner gekührt.

Zur Webseite: www.netzstadtspiel.de

Spreegucker.net 2011

Spreegucker.net war das Kinderportal der LAG Medienarbeit. Berliner Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren konnten hier eigene Artikel schreiben, Fotos und Filme hochladen und miteinander in Kontakt kommen. Sie lernten eine Internetcommunity in einem geschlossenem Rahmen kennen und wurden für Risiken der Netzkommunkation sensibilisiert. Eine Registrierung war nur mit einem speziellen Code möglich, der in den teilnehmenden Partnereinrichtungen verteilt wurde.

Planino 2010

In ein- oder mehrtägigen Aktionen in Kinder- und Jugendeinrichtungen und Schulen in Berlin wurden in Zusammenarbeit mit den PädagogInnen und LehrerInnen Fotos, Video- und Audiomaterial zu bestimmten Orten oder Themen bei Ausflügen und Exkursionen gesammelt oder im Internet recherchiert. Daraus wurde anschließend eine eigene Karten im Internet auf Basis von Google Maps erstellt werden.

Favoritix.de 2007 – 2011

Neu im Internet und mittlerweile sehr populär sind Webangebote zum „Social Bookmarking/Soziale Lesezeichen“. Internetfavoriten werden zentral auf einer Plattform gespeichert und mit Schlagwörtern (Tags) versehen. Ohne Kategorien vorzugeben, entscheiden die NutzerInnen alleine, wie eine sinnvolle Struktur entsteht. Die Lesezeichen wiederum stehen allen zur Verfügung und bieten eine Anregung abseits der bekannten Suchmaschinen mit hunderttausenden von Links interessante Adressen anderer NutzerInnen zu durchstöbern und gleichzeitig auch auf Menschen zu stoßen, die ähnliche Interessen haben.

Alle diese Möglichkeiten bot die Internetplattform „Favoritix.de“ für Kinder. Zusätzlich ließen sich bei Favoritix.de alle eingegebenen Favoriten auch nach Geschlecht, Alter oder beteiligter Einrichtung anzeigen.

Weitere Informationen

Netz-Transfer 2002 – 2006

Das Projekt im Rahmen des jugendnetz-berlin.de bündelte verschiedne Aktionen, bei denen die Internetressourcen vor Ort in den teilnehmenden Einrichtungen genutzt wurden, um Jugendliche und Kinder über das Internet in Kontakt zu bringen, miteinander spielerisch agieren und gemeinsame Ergebnisse produzieren zu lassen.

Durch die Entwicklung einer Internetdatenbank wurde die Online-Spielphase so vereinfacht, dass auch Jugendeinrichtungen und Schulen mit wenig technischen Vorerfahrungen am Spiel teilnehmen konnten.

Zu den Onlineaktionen, die regelmäßig durchgeführt wurden, gehörten das Netzstadtspiel, Video-Mail, webXchange, Netzreport und das Face2Face-Webcamspiel.

Zur Webseite: www.netz-transfer.de

Cyberland-Jugendchatcommunity 2001 – 2007

Das Cyberland ist eine virtuelle Gemeinschaft von Jugendlichen für Jugendliche. Der grafische Chatserver basiert auf der Software „ThePalace“ und bietet die Möglichkeit mit eigenen Figuren durch viele gestaltete Räume zu wandern. Der Chat wird von Jugendlichen und Kinder selber moderiert.

Das Projekt besteht weiter und wird nun von dem Verein Metaversa e.V. weitergeführt.

Webseite: www.virtuellewelt.de

Netzolympiade 2004

Die Netzolympiade war eine bundesweite Internetaktion vom 15. April bis 14. Mai 2004 für Kinder und Jugendliche. In verschiedenen „Internetdisziplinen“ wie z.B. Webradio, Webzeitung oder Bildbearbeitung maßen sich die 7 mitspielenden Regionen und Städte miteinander und kämpften um die Medaillien.

Das Projekt wurde am 22.11.2004 mit dem 1. Platz des „Dieter-Baacke-Preises“ der GMK prämiert.

Zur Webseite: www.netzolympiade.de